Spfr Aach

spfr-aach-erste-fussball-manschaft


Neues aus der Facebookgruppe:

Neuer Trainerzuwachs in der Judoabteilung der SF Aach

Seit Juni 2016 erfreut sich die Judoabteilung über den neuen Trainerzuwachs, dank Abteilungsleiterin Monika Rack die für den Trainingsbetrieb einen altgedienten Sportkamerad hierfür mobilisieren konnte. Die Idee kam auf, als der Gründer der Judoabteilung Horst Zeeb aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr als Haupttrainer das Judotraining unterstützen konnte.
Neuer Haupttrainer ist seit Juni 2016 Thomas Janker aus Sulz – Hopfau. Er kann auf seine langjährige Erfahrungen als Assistenztrainer beim Judo Club Horb, sowie seine Traineraktivität in der Selbstverteidigung bei der Kinder- und Jugendarbeit zurück greifen. Im Judo hat er im Dezember 1987 den 1. Kyugrad (Brauner Gürtel) erworben. Zwei Jahre später begann er mit der Selbstverteidigung: Ju – Jutsu. Dort legte er seine erste Prüfung zum Gelbgurt im April 1990 und im Sommer 2008 seine Prüfung zum 3. Dan Ju – Jutsu erfolgreich ab.
Im Lauf der weiteren Ju – Jutsu Jahre erwarb er 2015 seine höchste Trainerlizenz (A) im Breitensport Ju – Jutsu. Ebenso absolvierte er die Kursleiterlizenz des DJJV: „ Nicht mit mir – Starke Kinder schützen sich“.
Das Trainerteam bilden nun Thomas Janker (Haupttrainer), Moni Rack (Abteilungsleiterin) und Assistenten Trainer Ferdinand Hamm sowie Trainerhilfsassistentin Angela Schimanski.
Erster Trainingstag der Judoabteilung nach den Ferien ist Mittwoch 14.09.16. Wer ab sieben Jahre sich für den Judosport interessiert, darf gerne an drei Schnupperabende, jeweils mittwochs ab 17:15 Uhr in der Aachener Schulsporthalle teilnehmen.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Sportfreunde Aach gewinnen das Turnier in Oberschwandorf zum 90 jährigen Jubiläum. 2 Tage nach dem Erfolg über Empfingen nutze man das Turnier als Abwechslung zum Trainingsalltag. Rootermel nutze die 3 Spiele zum Variieren und setzte 16 Spieler ein. Wir danken unseren Ex Coach Thomas Buhl für die Einladung und jetzt liegt der Fokus auf der restlichen Vorbereitung. ... See MoreSee Less

View on Facebook

Pokal und seine EIGENEN Gesetze

Spfr Aach – SG Empfingen 1:0 (1:0)

Die Saison hat noch gar nicht richtig begonnen und die Wundertüte aus Aach fährt Ihren ersten Pflichtspielsieg in der neuen Saison ein.
Das dies gestern Möglich war, hätte man während der Sommerpause nicht gedacht. Es hakelte scharenweise Absagen von Trainern und Spielern welche kein Potenzial in der Mannschaft sahen, man musste Abgänge von Leistungsträger und Typen wie einen Tyrone Pinta und einen Thomas Buhl verkraften, viele Jugendspieler im Team welche eine Doppelbelastung mit der A-Jugend haben und dazu noch einige Verletzte....

Doch all dies ist Vergangenheit! Kopf hoch, Krone richten und weiter geht’s….

Binnen 5 Wochen entwickelte Rootermel eine eingeschworene und fitte Einheit. Schon beim Blitzturnier in Hallwangen sah man die ersten Anzeichen, dass sich der Aufwand gelohnt hat und jeder Beteiligte Spaß hat.

Am gestrigen Mittwoch lieferten unsere Jungs das nächste Beispiel ab. Die Gäste aus Empfingen kamen als klarer Favorit an den Weiherwiesenweg. Doch in der ersten Halbzeit war davon nichts zu sehen. Die Aacher spielten kontrolliert und spielfreudig nach vorne und ließen den Gästen keinen Platz zum Entfalten. In der 26. Minute scheiterte Waldemar Rootermel noch am Pfosten, auch der wiedererstarkte Albert Reim vergab ein paar Chancen. In der 36. Minute war es erneut Albert der das Spielgerät an sich Riss und mit einem Traumpass auf Pascal Mutz den Führung einleitete. Pascal schob den Ball in die Maschen und die nicht zu erwartende Führung war da.
Auch nach dem Führungstreffer ließ man nicht locker doch es blieb bei der knappen Führung.

In der zweiten Halbzeit ließen die Abwehrreihen der Aacher nichts mehr zu obwohl Empfingen den Druck erhöhte. Nach 90 Minuten war es vorbei und man steht – dank einer starken Mannschaftsleistung – verdient in der nächsten Runde.

Natürlich darf man diesen Erfolg nicht überbewerten, aber eine erste Genugtuung für die harte Vorbereitung war es allemal.
Bodenständigkeit ist eine weitere Tugend, welche in der Mannschaft Einzug erhalten hat – nach dem Spiel resümierte Rootermel „Gutes Spiel von jedem einzelnen – abhacken – weitermachen“, denn bis zum Saisonstart am 28. August gegen Tumlingen gibt es noch viel zu tun um eine harte Vorbereitung zu einer optimalen Vorbereitung zu machen.

Am Freitag, 12.08.2016, geht es direkt weiter, denn unser Team ist zu Gast in Oberschwandorf, wo in einem Turnier zu Ehren des 90. Geburtstages der SpVgg. Oberschwandorf der Sieger aus den Teams Aach, Oberschwandorf, Calmbach und Oberes Enztal im Jeder-gegen-Jeden-Modus ausgespielt wird.

Wir freuen uns auf viele bekannte Gesichter und hoffen auf zahlreiche Zuschauer!
... See MoreSee Less

View on Facebook

BREAKING NEWS:
Sportfreunde Aach schmeißen den favorisierten Bezirksligisten SG Empfingen aus dem Pokal! Nach 90 Minuten gewinnen die Aacher mit 1:0 - Torschütze Pascal "Fußballgott" Mutz
... See MoreSee Less

View on Facebook

Am Freitag, 12.08.2016, ist unser Team der 1. Mannschaft zu Gast in Oberschwandorf, wo in einem Turnier zu Ehren des 90. Geburtstages der SpVgg. Oberschwandorf der Sieger aus den Teams Aach, Oberschwandorf, Calmbach und Oberes Enztal im Jeder-gegen-Jeden-Modus ausgespielt wird.

Das erste Spiel findet um 19:00Uhr gegen Calmbach statt. Wir freuen uns auf viele Zuschauer. Für Gegrilltes und Trinken soll gesorgt sein.
... See MoreSee Less

View on Facebook