Spfr Aach

spfr-aach-erste-fussball-manschaft


Neues aus der Facebookgruppe:

50 Jahre Fanfarenzug Aach! Das wird gefeiert. Am kommenden Samstag geben sich mehrere Fanfarenzüge aus der Umgebung die Ehre. Im Anschluss legt die Partyband "Hautnah" los! Dazu gibt es reichlich Essen und Trinken! Am Sonntag gibt es einen Gottesdienst mit Frühschoppen.... Wer noch nichts geplant hat - hat jetzt etwas vor ;) ... See MoreSee Less

50 Jahre Fanfarenzug Aach 1966 e. V.

Juni 25, 2016, 3:00pm - Juni 26, 2016, 5:00pm

www.fanfarenzug-aach.de

View on Facebook

Wir gratulieren unseren Freunden der SG Hallwangen zum Aufstieg in die Bezirksliga. Besondere Glückwünsche gehen an unseren langjährigen Erfolgstrainer Karlheinz Stoll zum 2ten Aufstieg in seiner Trainerkarriere im Aktivenbereich.
(Wieder ohne Wimpel - Karle :P)
Wir sehen uns wieder am 05. August zum Blitzturnier und bis dahin feiert ordentlich!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Thomas Buhl legt Traineramt nieder

Am vergangenen Wochenende war der offizielle Rundenabschluss für die Saison 2015/2016 der Sportfreunde Aach. Durch eine starke Rückrunde sicherte man sich souverän den Ligaverbleib und darf nächstes Jahr zum 4ten mal im Folge in der A-Liga antreten.

Doch nach dieser Saison bleibt ein Wermutstropfen bestehen! Thomas Buhl wird nach 4 erfolgreichen Jahren sein Traineramt niederlegen und wechselt zum 01.07.2016 zu seinem Heimatverein SpVgg Oberschwandorf zurück.
Vorsitzender Sebastian Zaun ließ die letzten 4 Jahre von und mit Thomas Buhl noch einmal Revue passieren:
"Wir konnten ihm, in seinen 4 Jahren, leider keinen WFV Wimpel schenken, nicht desto trotz erreichte man dank Thomas den Aufstieg in die A-Liga sowie 3 Jahre lang den Klassenerhalt. Man war stets ein "harter" Brocken im Pokalwettbewerb und gehörte unter ihm 4 Jahre lang zum Aufgebot des hochkarätig besetzten Hallenturniers des SC Neubulach und konnte sich 2014 den 3ten Platz ergattern. Zudem war man in drei der vier Jahren unter Thomas das fairste Team der Liga."

Thomas prägte die Mannschaft und den Verein und hinterlässt eine große Lücke als Spieler, Trainer und Freund. Zum Abschied erhielt Thomas einen kleinen Reisegutschein von seiner Mannschaft und wurde offiziell zur „Institution der Aacher Fußballgeschichte“ berufen.
Die Sportfreunde Aach wünschen Thomas Buhl alles erdenklich Gute für seine neue Herausforderung und hoffen, dass man ihn bald wieder begrüßen kann - wenigstens als Fan am Weiherwiesenweg.

Waldemar Rootermel bleibt weiterhin Trainer und die Suche nach einem weiteren Trainer ist im Gange doch bisher erfolgslos.
... See MoreSee Less

View on Facebook

Was seid ihr denn bitte für eine coole Truppe?
Super Tag mit Euch. Nächstes mal macht vielleicht sogar das Wetter mit.
... See MoreSee Less

View on Facebook